Woodstock Tributes II – Privatkonzert mit der Miller Anderson Band

Pressefoto Miller Anderson Band, © Nightshift Agency
© Nightshift Agency

Gitarrist, Sänger, Songwriter und Woodstock Veteran Miller Anderson, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands der internationalen Musikszene spielte, kam 1965 aus Schottland nach London und schloss sich zunächst mit dem späteren Mott the Hoople Frontman Ian Hunter zusammen. 1968 wurde er Mitglied der Keef Hartley Band mit der er fünf Alben als Songwriter, Gitarrist und Leadsänger aufnahm. Die Band trat 1969 bei dem legendären Woodstock-Festival auf, doch leider verweigerte das damalige Management die Filmaufnahmen.

Ein paar Jahre später gründete Miller gemeinsam mit Kim Simmonds und Stan Webb die Band Savoy Brown. In dieser Besetzung wurde das Album “The Boogie Brothers“ veröffentlicht und die drei Musiker tourten mit Deep Purple durch die USA, was in einer Show im ausverkauften Madison Square Garden gipfelte.

In den nächsten Jahren spielte er mit Stan Webbs Chicken Shack, Mountain, T. Rex, Donovan, der Spencer Davis Group, Mick Taylor, Roger Chapman und Jon Lord, trat aber seit 1973 auch immer wieder unter eigenem Namen auf und veröffentlichte diverse Solo-Alben, die großartige Kritiken erhielten. So erlangte z.B. das Album “Chameleon” aus dem Jahr 2008 im Magazin Good Times den Titel “Album des Jahres”.

Sein prägnanter Stil macht Miller Anderson zu einem der großen Gitarristen des Bluesrock. Vor allem die versierte Slide-Arbeit und der kraftvolle, nie effektheischende Einsatz von Wah-Wah-Solos haben den Ruf des Woodstock-Veteranen und Jimi Hendrix-Verehrers als herausragenden Saitenvirtuosen zementiert. Nicht zu vergessen Millers ausdrucksvoller Gesang, einfach nur extraklasse !

Das aktuelle line up der Miller Anderson Band:

Miller Anderson – guitar, harmonica & vocals
Janni Schmidt – bass & backing vocals
Frank Tischer – keyboards & backing vocals
Tommy Fischer – drums

© Text und Bild: Nightshift Agency.

Am 12.10.2019 spielt die “Miller Anderson Band” (in der Vierer-Besetzung) ein Privatkonzert in der auch schon traditionsreichen “Ku-Bar” (vormals Alluvium-Jazzkeller) in der Zeughausstraße in Oldenburg. Miller Anderson spielt hier alle Songs, die er als Gitarrist der Keef Heartley Band am zweiten Festival-Tag gespielt hat. Dazu wird er viele Geschichten rund um das Woodstock-Festival erzählen, so wie er es erlebt hat. Viele (erreichbare) Woodstock-Veteranen gibt es nicht mehr!

Das Konzert wird ein sehr intimes und exklusives Erlebnis für alle Musikfreaks oder zumindest Miller-Anderson-Fans werden, da die “Ku-Bar” nur etwa 60 Gäste zulässt. Enger Kontakt zu den Musikern und Gespräche mit ihnen sind möglich und gewollt. Zutritt gibt es nur über persönliche Einladungen. Erst dann können Tickets erworben werden. Weitere Infos unter info@music2stay.de.